Ortsunion überweist Erlös des ISA-Eintopfverkaufs

Drucken E-Mail

Christina Schulze Föcking, Jutta ten Winkel, Herbert Albers (v.l.)
Christina Schulze Föcking, Jutta ten Winkel, Herbert Albers (v.l.)
Grünkohl war am vergangenem Freitag wieder einmal der Renner beim Eintopfverkauf zugunsten des Initiativkreises Südafrika (ISA). Die Ortsunion hatte gekocht und mit tatkräftiger Unterstützung der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking den Eintopf auf dem Wochenmarkt verkauft. „Ich bin froh, dass wir mit der Aktion wieder 368,50 Euro an den Initiativkreis überweisen konnten“, teilte Ortsverbandsvorsitzender Herbert Albers am Dienstag mit.

Nördliches Versorgungsende gestalterisch integrieren

Drucken E-Mail

Antrag als PDF-Dokument öffnen

Mit einem Antrag an den Bürgermeister fordert die Ortsunion, das nördliche Ende des „Versorgungsknochens“ ebenso attraktiv zu gestalten wie den Gegenpol am Hecking-Center. Die CDU schlägt konkret vor, die Rheiner Straße zwischen der Fußgängerzone und der Einmündung des Veltmannsweges sowie die Straße Zum Thie von der Rheiner Straße bis zur Marktstraße ebenfalls gestalterisch so herzurichten, wie es am Rathausplatz und Heckinggelände geschehen ist. Dadurch würde eine Gleichbehandlung beider Pole erreicht und das Knochenprinzip gestärkt, heißt es in dem Antrag weiter.

Die Ortsunion hofft, dass dadurch auch die Passantenferquenz in der Fußgängerzone vor allem zwischen dem Alten Marktplatz und der Rheiner Straße wieder erhöht wird.

Weiterlesen: Nördliches Versorgungsende gestalterisch integrieren

Jens Spahn besucht mit der Ortsunion Bäckerei-Neubau Triffterer

Drucken E-Mail

Rund 30.000 „einfache“ Brötchen verlassen täglich die neue Backstube - oder besser Backhalle - der Bäckerei Triffterer an der Daimlerstraße im Gewerbegebiet Nord. Dazu kommen noch Vollkornbrötchen, Brote, Backwaren, Kuchen und andere Leckereien.

Weiterlesen: Jens Spahn besucht mit der Ortsunion Bäckerei-Neubau Triffterer

Für die jüngsten Bürger wird gesorgt

Drucken E-Mail


Im November beginnen die Anmeldungen für das neue Kindergartenjahr. Mit neun Kindertagesstätten und Tagesmüttern wird jedes Kind einen Betreuungsplatz erhalten.  Die Wünsche der Eltern werden dabei soweit als eben möglich berücksichtigt. Zusammen mit Christina Schulze Föcking hat der CDU-Ortsverband die Baustelle des neunten Kindergarten im Neubaugebiet Schmittwilken Kamp/Jürgens Kamp besucht. Dort entsteht in idealer Lage zwischen Neuenkirchen und St. Arnold die erste Kita in zweigeschossiger Bauweise mit dem vierten Träger jfd (Jugend- und Familiendienst Rheine) in Neuenkirchen.

Voraussichtlich im Februar können die drei Gruppen der „Kita Hoppetosse“ einziehen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking ist begeistert, dass Neuenkirchen damit sein familien- und kinderfreundliches Profil konsequent weiterentwickelt. Mit neun Kitas und insgesamt 28 Gruppen, zusätzlich 39 Tagespflegeplätzen und einer Loslösegruppe ist die Betreuung von Kindern auch im U3-Bereich aller Voraussicht nach bis 2021 sichergestellt, hat die Erhebung des Kreisjugendamtes ergeben. Fraktionsvorsitzender Nico von Royen ist sich sicher: „Wer einen Kitaplatz auch für unter Dreijährige in Neuenkirchen wünscht oder benötigt, bekommt einen Platz.“

© CDU Neuenkirchen 2016