>>> Bildergalerie

Am Freitagnachmittag schallte durchs Dorf laute Musik. Die erste Vermutung, dass es sich um eine Generalprobe für das Kürbisfest am Folgesonntag handele, stellt sich als falsch raus. Die zweite Vermutung, dass zwei Tage vor der Bundestagswahl noch einmal lautstark geworben wird, traf zu. Die CDU Neuenkirchen organisierte, unter der Federführung der Ortsunionsvorsitzenden Lea Helene Kaumanns, ein Wahlkampffinale für den alten und neuen Bundestagsabgeordneten (Steinfurt I – Borken I) Jens Spahn. Der hatte Ende August mit 300 Gästen bereits den Auftakt seiner Wahlkampftour in Neuenkirchen am Offlumer See gemacht (MV berichtete) und so bot sich auch für den Endspurt am Wahlwochenende ein Besuch im Dorf an.

Auf dem Gelände des Supermarkts Edeka überraschte die Einkaufenden ein spontanes, kleines Pop-Up-Festival: Das übliche Angebot des Einzelhandelsunternehmens wurde gerahmt von einem Weinstand mit fachkundiger Beratung, Feinkosthäppchen und Käseplatten luden auf großen Weinfässern als Stehtische zum Verweilen ein. Nebendran wurde gewippt und getanzt, denn die Band „Stonewashed-unplugged“, ein Duo mit Schwerpunkt auf Soul-, Pop- und Rock’n’Roll-Musik, präsentierte musikalische Klassiker und Charthits. „Das ist schon ein echtes Highlight!“ findet die CDU-Vorsitzende Lea Helene Kaumanns. „Wir sind in Wahlkampfszeiten natürlich regelmäßig mit unseren Ständen vor Supermärkten – aber in Verbindung mit toller Musik und kulinarischer Versorgung ist das schon ein prima Finale für einen engagierten Wahlkampf in Neuenkirchen.“ Auch dürfe der Dank an die motivierten Ehrenamtlichen nicht fehlen, die in den vergangenen Wochen für demokratische Parteien geworben hätten und ihre Zeit und Kraft in die Unterstützung der Bundestagswahl gesteckt hätten. Und auch an diesem Freitag wurden fleißig Informationsmaterialien und Giveways von der CDU Neuenkirchen verteilt.

Die Gäste - teils zufällige Passanten und Kunden des Edekamarkts, teils geladene Gäste wie die Näherinnen von „Neuenkirchen näht“ - fanden sich neben den christdemokratischen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern im Gespräch über Bundespolitik, Gemeindegeschehen und Prognosen für den Wahlsonntag. Als dann der Bundesgesundheitsminister und Bundestagabgeordnete Jens Spahn auf dem Fest eintraf, schallte der tosende Applaus über den Supermarktparkplatz. Nach ersten Gesprächsmöglichkeiten mit den Gästen und einer Begrüßungsrede durch Kaumanns, wandte sich Jens Spahn mit einer kurzen Ansprache an die Zuhörenden und warb erneut um Vertrauen für die Union und ihre Politik. Nach einem nicht überraschenden Rundumschlag zu den Vorteilen einer christdemokratischen Wahlentscheidung, bedankte sich Spahn mit Blumen für das gesellschaftliche Engagement, das sich im Nähen von Alltagsmasken von "Neuenkirchen näht..." gezeigt hat. In Neuenkirchen habe er mit der Reise begonnen und sei mit einem schönen Wahlkampftourauftakt am Offlumer See gestartet. Jetzt freue sich Spahn, auch einen tollen Abschluss in Neuenkirchen finden zu können.

« Trostpflaster statt Kirmes